Wir benötigen dringend Eure Hilfe!

Hilfe für Cally und ihre 8 Welpen!

 

Cally, eine Boxerhündin, ist zusammen mit ihrem 9-köpfigen Wurf, in Aksu in der Türkei, aus der Stadtverwaltung in die Auffangstation von Rosi aufgenommen worden.

Ihr werdet Euch fragen STADTVERWALTUNG? Eigentlich handelt es sich dabei um ein Projekt welches Straßentiere aufzunehmen soll, päppeln, kastrieren und dann gesund quasi wieder auszuwildern. Das klappt zu genau 0%.
Deshalb versucht Rosa mit der Auffangstation das Gröbste abzufangen.

Cally und ihre Familie sind kurz nach der Aufnahme in die Station von Rosa und die Übernahme durch unseren Verein in der Tierklinik gelandet. Ein Welpe verstarb dort. Nun ist die kleine Familie wieder zurück in der Auffangstation und soll dort wachsen und gedeihen. Zumindest hoffen wir das.

Da die Türkei ein gelistetes Drittland ist sind spezielle Regeln für den Import durch unseren Verein zu beachten. Der Knackpunkt ist die Tollwutimpfung samt Titerbestimmung.
Die Folge davon ist, dass Cally erst in ca. 4 Monaten einreisen darf und ihr Nachwuchs erst in ca. 7 Monaten.
Diese Zeit muss überbrückt und finanziert werden, wie auch die Impfungen.

Bitte seid uns behilflich diesen langen Weg für und mit Cally, ihrem Nachwuchs und den Tierschützern vor Ort zu gehen.
Ohne Eure Unterstützung werden wir diesen Weg nicht gehen können.
DANKE im Voraus.

PayPal.me/notboxer
oder

Zuflucht für Notboxer e.V.
IBAN: DE42290500001035852002
BIC: BRLADE22XXX
Bankname: Bremer Landesbank